Zum Hinschied von Ehrenmitglied Walter Stucki (1943 - 2019)

Die Nachricht vom Tode unseres Ehrenmitgliedes Walter "Wale" Stucki hat sich Ende letzter Woche in Windeseile herumgesprochen.

Wale gehörte zu den bekanntesten und erfolgreichsten Spieler in der 

Geschichte des FC Minerva.

Zu Minerva's Glanzzeit in der 1. Liga (1963 - 1972) war er als umsichtiger und zuverlässiger Verteidiger ein unbestrittener Stammspieler, auch in jener Mannschaft die im Schweizer Cup 1964/65 bis in den Viertelsfinal vorgestossen ist und erst dort gegen den späteren Cupsieger FC Sion auswärts ausgeschieden ist.

 

Nach der Aktivkarriere bekleidete Wale während vielen, vielen Jahren das Amt des Seniorenobmanns. Zuerst beim FC Minerva und nach der Fusion ab 1994 beim FC Breitenrain, wo es ihm mit seiner klugen und pflichtbewussten Art schnell einmal gelungen ist die beiden Seniorenabteilungen von Minerva und Zähringia unter einen "Hut" zu bringen.

Wale war auch ein begnadeter und äusserst zuverlässiger Organisator der Seniorenanlässe wie zum Beispiel der Maibummel oder das Skiweekend auf dem Gurnigel. Auch war er immer zur Stelle, wenn im Club ehrenamtliche Helfer gefragt waren. 

 

Mit seiner gewinnenden Art wird die FC Breitenrain-Familie den lieben Wale in bester Erinnerung behalten.

Seinen Angehörigen sprechen wir uns herzliches Beileid aus. 

 

Die öffentliche Urnenbeisetzung findet am Freitag, 10. Mai 11.00 Uhr  auf dem Friedhof in Jegenstorf statt.

 

Wale, Ruhe in Frieden !



Info: Der Friedhof befindet sich nicht (!) neben der Kirche Jegenstorf, sondern in Jegenstorf neben der Hauptstrasse
(Friedhofweg 4 A) in Richtung Grafenried auf der rechten Seite.