Burkhalter-Cup 2018

Der Burkhalter-Cup 2018 wird EINZIGARTIG!

Interview mit FC Breitsch Präsident Claudio A. Engeloch

FC Breitsch-Präsident Claudio A. Engeloch sein Herz schlägt sportlich neben dem FC Breitenrain und BSC YB auch für den Hamburger Traditionsverein FC St. Pauli. Mit viel Elan führt er als Präsident die Geschicke unseres Kultvereins. 

Wir haben Claudio ein paar Fragen zum Thema Burkhalter-Cup gestellt.

Breitschfans: Welche Erinnerungen hast Du an Deinen ersten Burkhalter-Cup?

Claudio A. Engeloch: Der erste, an den ich mich bewusst erinnern kann, ist wohl jener von 2013. Ich war damals noch nicht im Vorstand, fand das Turnier auf dem SPITZ aber eine Super-Sache. Einzig konnte ich nicht verstehen, warum da das Spitz-Heimteam nicht auch mitkickt. 

         

Breitschfans: Was bedeutet der Burkhalter-Cup aus Deiner Sicht für den FC Breitsch?

Claudio A. Engeloch: Diese Veranstaltung ist in den letzten Jahren zu einem kulturell-sportlichen Event gereift, dessen Kult-Charakter weit über den Sport und das Quartier hinausreicht.     

 

Breitschfans: Der Burkhalter-Cup 2018 ist mit YB, Xamax Breitsch auch in diesem Jahr sehr stark besetzt. Was erwartet den Fussball-Fan an diesem Freitag?

Claudio A. Engeloch: Wie die Affiche schon sagt: EINZIGARTIGES. Der frischgebackene Schweizer Meister, der Aufsteiger in die Super League und der B-Cup-Titelverteidiger – was will man(n)/frau mehr. Dazu präsentieren sich sowohl bei YB wie bei unserem Team erstmals die neuen Trainer öffentlich an der Seitenlinie.

 

Breitschfans:  Wann beginnen jeweils die Vorbereitungen für dieses Traditionsturnier?

Claudio A. Engeloch: Diese beginnt eigentlich bereits ein, zwei Wochen nach dem Turnier, Und zwar mit einem sogenannten Debriefing. Dabei wird analysiert, was gut und was weniger gut gelaufen ist. Diese Erkenntnisse fliessen sodann in die kommende Turniervorbereitung ein, welche im Februar beginnt.  

 

Breitschfans: Auch an diesem Burkhalter-Cup werden wieder zahlreiche Helfer auf und neben dem Platz mithelfen damit dieses Turnier auch in diesem Jahr ein grosses und unvergessliches Fussballfest wird. Wieviele Helfer sind in diesem Jahr dabei ?

Claudio A. Engeloch: Mit all den Vorbereitungsarbeiten und am Turniertag selber sind es rund 100, darunter Trainer, Aktive aus der 2. und 3. Mannschaft sowie Junioren.   

 

Breitschfans: Der Burkhalter-Cup ist Kult weil....

Claudio A. Engeloch:… er Spitzenfussball ganz nah zum Volk bringt und weil er auf dem kultigen SPITZ stattfindet.

 

Breitschfans: Dein persönlicher Wunsch-Gastverein bei einem zukünftigen Burkhalter-Cup?

Claudio A. Engeloch: Wie könnte es anders sein: natürlich den FC St. Pauli!

 

Lieber Claudio, wir bedanken uns ganz herzlich für das beantworten unserer Fragen und wünschen Dir noch viele spannende und interessante sowie siegreiche Momente auf dem SPITZ!