15.09.2018 Schweizer Cup 1/16-Final

Stimmungsvoller Cup-Abend auf dem SPITZ

Ein sensationeller und unvergesslicher Abend erlebten die 3031 anwesenden Zuschauer heute Abend auf dem SPITZ. Auf der einen Seite die stimmungsvollen FCZ Fans die Ihre Mannschaft neunzig Minuten lang nach vorne Peitschten, auf der anderen Seite im Fanblock die Breitschfans die ebenfalls sehr laut unsere Mannschaft unterstützten. 

In der ersten Halbzeit war der FC Zürich die etwas bessere Mannschaft auf dem Platz und so dauerte es nach dem Anpfiff der Partie nur gerade vier Minuten bis Stephen Odey den Führungstreffer für die Stadtzürcher erzielte. Doch unsere Mannschaft wusste sich gegen den Cup-Titelverteidiger gut zu wehren und beinahe hätten Artian Kastrati und Enrico Schirinzi dem Ausgleichstreffer erzielt, scheiterten aber am FCZ Goalie Andrin Vanins. Später trafen Benjamin Kololli mit einem Traumtor in der 22`Minute und Alain Nef (40`) für die Gäste aus der Limmatstadt und so stand es zur Halbzeitpause 0-3 für die Gäste. 

Was dann in der zweiten Hälfte des Spiels auf dem Platz ab ging ist kaum in Worten zu fassen. Unsere Mannschaft ging ab wie die Feuerwehr und setzten den Super Leagueist ziemlich unter Druck. Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff hämmerte Miroslav Konopek den Ball an die Latte. Unsere Mannschaft liess sich nicht aus der Ruhe bringen, rannte und zeigte sich sehr kreativ und zeigte eine absolut sensationelle Mannschaftsleistung! Acht Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit (82`) erlöste Raphael Kehrli, der gestern seinen 41. Geburtstag feierte (Happy Birthday Raphi!) mit seinem Treffer zum 1-3 das Warten auf den ersten Breitsch Treffer dieser Partie. Unsere Mannschaft wollte aber noch viel mehr und setzte den FCZ weiterhin mit wunderschönen Spielzügen unter Druck und tatsächlich gab es beim 2-3 Anschlusstreffer von Miroslav Konopek in der 90. Spielminute bei den Breitschfans, auf der extra für dieses Spiel errichteten Fantribüne, beim Jubeln kein halten mehr. Der schreibende dieses Berichtes hat immer noch ein "Pouletkleid" (Hühnehaut!). In der Nachspielzeit wäre beinahe noch der Ausgleich möglich 

gewesen, doch das letzte Tor dieser Partie fiel dann in der 93`Minute als Roberto Rodriguez den Ball zum entscheidenden Treffer zum 2-4 Schlussresultat hinter die Torlinie schoss. Eine Hammerleistung unserer Mannschaft die den FCZ teilweise regelrecht ins Schwitzen brachte, eine Hammerstimmung der Breitschfans und der Anhänger des FC Zürich! Es war ein absolut unvergessliches Fussballfest! Ein herzliches Dankeschön an alle die für diesen unvergesslichen heutigen Abend auf dem SPITZ möglich gemacht haben. Merci viu viu mau!

Es war SPITZenmässig! HU!

Matchtelegramm: 

FC Breitenrain - FC Zürich 2-4 (0-2)

Spitalacker, SPITZ, Bern 3031 Fans

SR: Fedayi San

Tore: 4`Oday 0-1 / 22`Kololli 0-2 / 40`Nef 0-3 / 82`R- Kehrli 1-3 / 90`Konopek 2-3 / 93` Rodriguez 2-4

Mehr folgt.. :-)